wer mich kennt weiss: ich bestelle viel (auch von geschäftswegen) bei amazon, bin dort prime kunde und mit meinem ganz persönlichen DHL mann bin ich bei facebook befreundet. also trug es sich zu dass ich bei der auswahl des neuen kühlschranks für die flöhburch auch bei amazon.de nach dem preis schaute. dort erfreut über den preis dann ebendiesen kühlschrank bestellte. kurz vorher in der FAQ nachgelesen ob denn auch an den aufstellort geliefert wird, da der versand durch eine spedition erfolgen sollte (viele andere shops liefern per spedition ebenerdig, bis “nach der ersten tür”).

speditionen sind wie mir aus leidvoller beruflicher erfahrung bekannt ist ein wankelmütiges volk. subunternehmer vergeben an subsubunternehmer und die wieder an jemanden der halt zufällig nen laster hat und so aussieht als könnte er schwere sachen kompetent transportieren. bestellung mit wunschtermin abgesetzt (freitag 20.1. zwischen 13 und 17 uhr).

am 20.1. klingelt mein handy um ca 13:15, spedition am rohr mit der schlechten nachricht der laster sei kaputt und mein kühlschrank käme heute nicht.

meine reaktion “kein problem, bringt ihn halt morgen vorbei.” wurde wohl als scherz aufgefasst und wir besprachen einen termin für die folgende woche. da die lieferung ja schief ging bestand ich darauf kurz vor der auslieferung angerufen zu werden um entweder selbst daheim zu sein (kurz von der arbeit nach hause) oder sonstwie zu organisieren dass die lieferung angenommen und aufgestellt werden kann.

wie man auf dem obigen, gestern gemachten screenshot erkennen kann wurde ich auch tatsächlich angerufen vom lkw-fahrer.

um 14:42, der anruf ist rot, aus dem einfachen grund: mir war es nicht möglich nach genau einem läuten ans telefon zu gehen, danach legte der freundliche herr nämlich wieder auf.

da man anonyme nummern schlecht zurückrufen kann wartete ich ab was nun passieren würde. meine annahme war der fahrer hat sich kurzfristig eine andere route in/um sw überlegt und wollte den kühlschrank später liefern…

um 15:19 klingelte dann nochmal mein telefon, dran war der lkw-fahrer mit der aussage wenn ich nicht innerhalb von einer minute meine tür aufmachen würde dann stelle er mir den kühlschrank vor’s haus und fahre wieder ab.

kurze diskussion ob man nach einmal klingeln auflegt oder vielleicht wartet bis derjenige der einem aufsperren soll rangeht… zum glück war bea daheim und ließ den “freundlichen” herrn herein.

zwischenschnitt: ihr erinnert euch? amazon.de bestellung WEIL aufstellung am aufstellort, bei einem kühlschrank ist anzunehmen es handele sich da um eine küche.

bea rief nach ca. 5 minuten an, die ausliefernden “freundlichen” herren wollen den kühlschrank im flur abstellen und meinte damit mit der auslieferung fertig zu sein.

kurze erklärung meinerseits was bei der bestellung angegeben war, aufgelegt, spedition angerufen und amazon.de chat aufgemacht.

der amazon.de chat war schneller, kurz die situation geschildert, dann war aber auch die spedition am telefon, ebenso kurze schilderung…

spedition rief dann beim fahrer (inkl. mithelfendem träger) an und wies die transporteure an den kühlschrank in der küche wie vereinbart aufzustellen.

das ende vom lied? kühlschrank steht, bestellungen bei amazon.de die per spedition ausgeliefert werden? nie wieder! amazon.de chat ist nett und hilfsbereit, was einem im endeffekt aber auch nichts bringt bei einer speditionszustllung…

cheers!
floh

ps.: heute traf eine lieferung für den älteren herrn kohl ein… per spedition… von amazon.de… lkw fahrer wollte die ladung im hof stehen lassen. ähnliches fazit für ihn.