Kategorien
blog

wie? das wundert dich

nun machen der herr kollege von halem und ich ja schon ziemlich genau ein jahr unseren podcast. haben dadurch viele interessante leute kennengelernt. die gäste waren durch die bank fantastisch und fantastisch interessant. wir haben die besten hörer der welt für uns gewinnen können und neue, tolle freundschaften geschlossen. herr von halem hat meine nervigen seiten kennenlernen dürfen, ich seine. ich muss sagen, wir sind beide interessante kerle… aber mehr eigenlob bei gelegenheit.

zurück zur überschrift des artikels. was mich wundert: in schweinfurt ist zugegenermaßen social media flachland. es tut sich wenig bis gar nichts, oft sind es die üblichen verdächtigen die sich da tummeln. ABER es ist noch keine einzige schweinfurter firma, von denen ja nun schon eigentlich jeder eine webvisitenka… äh webseite sein eigen nennt, auf die idee gekommen den podcast für sich zu nutzen. sei es durch “hier haste mal mein produkt spiel mal damit rum und vielleicht gefällt’s dir und du erzählst was drüber” noch sonst irgendwie.

werdet doch mal wach! ihr kommt um social media, web2.0 gedöns und um podcasts nimmer rum. aufstehen, angucken, (mit)machen!

floh

Von Florian Kohl

Florian Kohl ist Geschäftsführer beim Revista Verlag in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de