Kategorien
blog

wirtschaftsjunioren = krawattenclub

so. jetzt bin ich also wirtschaftsjunior. am samstag 28.7. wurde ich im rahmen des festaktes zum 60. jubiläum der wj schweinfurt mit 10 anderen „gästen“ zum junior berufen/ernannt/geschlagen/wie-auch-immert. bei den wirtschaftjunioren ist man nämlich erst ein „gast“ der einen „paten“ an die seite gestellt bekommt, der einem bei der orientierung hilft. dieser pate ist bei mir der christian reinschlüssel von mobile-it.biz bei dem ich mich für seine unkomplizierte und nette herangehensweise bedanken möchte: „danke christian!!! ;)“

der pate erinnert einen zb ab und an freundlich an einen termin, den man dann doch evtl. wahrnehmen sollte und kümmert sich um fragen die beim gast-dasein so aufkommen. wirtschaftsjunioren = langweiliger krawattenclub, hört man immer wieder, ist aber falsch, ich habe keine krawatte, werde wohl auch denke ich nie eine tragen, das schnürt einem ja eh nur den hals ab. die wj sind ein netter haufen junger geschäftstreibender, die sich zum zweck gutes zu tun und sich gegenseitig auszutauschen zusammenfinden.

die wj schweinfurt, als aktivster kreis deutschlands 2011 ausgezeichnet, sind zum beispiel für das azubicamp und den berufsinformationstag bekannt. ich freue mich schon seitdem ich gast bin über die vielen interessanten leute, die ich kennenlerne und vor allem jetzt darauf was als wirtschaftsjunior so alles auf mich zukommt.

wer fragen zu den wj hat kann sich also gerne ab jetzt auch vertrauensvoll an mich wenden, ich weiss zwar auch nicht alles aber ich frag‘ dann einfach für euch nach, deal?

ps.: die wj schweinfurt findet ihr hier: http://wj-schweinfurt.de

Von Florian Kohl

Florian Kohl ist Geschäftsführer beim Revista Verlag in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de