Interessante Vorträge auf der #MainIT13

tilman-hampl

Tilman Hampl (Moderator Podiumsdiskussion) thinking about things.

Es gehört zum Jahr wie die Jahreszeiten – ok blöder Vergleich, die Jahreszeiten scheint es ja so nicht mehr zu geben – Der Besuch in Eibelstadt bei iWelt auf der MainIT. Die MainIT fand zum achten Mal statt und ich war zum dritten mal dabei.

Mein drittes Mal war, wie die ersten beiden Male, sehr interessant und vor allem toll dazu geeignet das Netzwerk mal wieder um wichtige Puzzlesteinchen zu erweitern.

Zum zweiten Mal habe ich einen Vortrag zum Thema Social Media gehalten. Das Feedback war durch die Bank sehr positiv. Das freut mich natürlich besonders, wer schonmal einen Vortrag gehalten hat, der weiß: eine Selbstbewertung fällt da eher schwer.

Mein lieber Kollege Heiko Kunkel hat zum Thema Blogger Relations referiert und mit dem ein oder anderen Schwank aus dem Nähkästchen dazu beigetragen dass der Blogger als unbekanntes Wesen dem geneigten Zuhörer näher gebracht wird.

Die Keynote über Google Innovationen war für Nerds eher uninteressant, man kennt ja die Projekte wie Google Loon schon aus dem eigenen Google Reader (may it rest in peace) äh RSS Konsum.

Sehr spannend war der Vortrag von Christoph Bornkessel (S.Oliver) zum Thema „Social Commerce ohne Brechstange“. Hier kommen evtl. noch Folien nach, die besonders interessante Insights liefern.

Was mir wirklich sehr gefallen hat war die Podiumsdiskussion unter der Obhut von Tilman Hampl. Eine kurzweilige Diskussion mit der ein oder andere Spitze rund um die Kostenloskultur im Internet.

Wie immer war Koffein und Mampf in ausreichender Menge und vor allem leckerster Ausführung vorhanden.

Was als „Hausmesse“ begann hat sich den Namen „Konferenz“ verdient. Die „Onliner“ treffen sich und lassen Interessierte an ihrem Fachwissen teilhaben. Danke für die Einladung!

Kommentare sind geschlossen.