Kategorien
blog

Vegane Kosmetik

vegan-kosmetik

Neulich bei Veganzzz Anonymous:
„Hallo mein Name ist Florian.“
„Hallo Florian“

Ich bin Teilzeitveganer, ich ernähre mich im Büro und zu Hause durchweg vegan. Beim Essengehen nehme ich, wenn die vegane Option in „ein Salat, grün, ohne Soße“ ausarten würde, die vegetarische Option. Ich fange aber zunehmend auch mal die Diskussion mit dem Service an was man mir vegan so anbieten könnte.

Vegan ist also bei mir ein noch nicht ganz abgeschlossener und auf den letzten Metern eher schleichender Prozess. Meine Beweggründe mich mal wieder, was meine Ernähung angeht, komplett umzustellen, sind eigentlich recht schnell erklärt. Vorab gesagt: ich war mal 7 Jahre lang vegetarisch unterwegs, konnte aber zur damaligen Zeit auch noch nicht wirklich kochen und das artete dann in sehr große Langeweile zum Schluss dieser „Phase“ aus.

Als ich vor ca. 6 Monaten so beim Abendessen saß und auf meinen Teller schaute kam mir der Gedanke dass es eigentlich wirklich vollkommen bescheuert ist diese ach-so-männliche „wenn kein Fleisch dabei ist, isses kein Essen“ Mentalität an den Tag zu legen.

Hoppla ein Experiment: Also habe ich von heute auf morgen beschlossen es doch mal mit vegan auszuprobieren. Mit dieser ErnährungLebenssform hatte ich auch schon Berührungspunkte, die Schweinfurter Veggiedays habe ich auch als Fleischesser schon besucht und mir das Angebot angesehen und mich durchprobiert. Ich fühlte mich dort auch sehr wohl. Ich fand und finde aber die Stände mit Schockvideos zum Wachrütteln der „Gesellschaft“ und das starke Sendundsbewusstsein mancher Veganer auch etwas too much. Ich mag’s ja eher subtilsubversiv. Ich setze auch mal meinen Gästen (die mich teilweise noch nicht näher kannten) bei einem Pokerabend ein überraschend veganes Chilli vor und schaue mir die Reaktionen an.

Lange Rede kurzer Sinn. Ich setze mich immer mehr gedanklich mit dem Thema Veganismus auseinander und da bleibt man natürlich nicht nur beim Essen sondern landet gedanklich auch mal beim Thema „Kosmetik“, also Duschbad und so weiter.

Auf der Suche nach veganer Kosmetik bin ich (neben dem lokalen Biomarkt) auch auf Ecco Verde gestoßen (http://www.ecco-verde.de) ein Versender für Bio-Kosmetik. Nein das ist kein sponsored Post, nein ich habe keinen Rabatt bekommen, nein ich habe auch keinen Affiliate Link für euch. Vielleicht stelle ich in den nächsten Tagen mal die einzelnen Produkte vor und wie ich sie so finde.

Als allercoolstes Nüppsi habe ich mir seit langem mal wieder einen Lippenstift gegönnt. Vegan, Cruelty free und riecht sowas von arschgeil nach Bubbglegum, man möchte reinbeißen.

crazyrumors

Von Florian Kohl

Florian Kohl ist Geschäftsführer beim Revista Verlag in Schweinfurt, Podcaster bei schweinfurtundso.de, Blogger bei floriankohl.de und Partner bei kunkel & kohl. Du erreichst Florian per Email unter fkohl@revista.de